Schutz des Wolfes

DSC_0595

Steckbrief Europäischer Wolf

Der wissenschaftliche Name des Europäischen Grauwolfes ist Canis lupus lupus.

Systematik Klasse:
Säugetiere

Ordnung:
Raubtiere (Carnivora)

Familie:
Hundeartige (Canidae, 13 Gattungen mit 38 Arten)

Gattung:
Echte Hunde (Canis, 8 Arten)

Art:
Grauwolf (Canis lupus lupus)

Größe Schulterhöhe:
60-90 cm

Kopf-/Rumpflänge:
100-140 cm

Rutenlänge:
30-70 cm

Fell:
Grau-braun bis grau-gelb mit hellen Zeichnungen, dunkel abgesetzter Schultersattel und Rücken, herabhängende, buschige Rute

Alter:
10-13 Jahre in natürlicher Umgebung

Nahrung Wild:
Rehe (52,6%), Wildschweine (18,3%), Rot- (21,3%) und Damwild (1,9%); wenn leichter Zugang: Nutztiere (0,8%), selten auch Hasenartige (3,9%) (Prozentangaben aus dem Wolfsgebiet Oberlausitz – Stand: Januar 2012)

Zusammenleben:
Rudel bestehend aus Eltern, Jährlingen und Welpen; Abwandern der Jungwölfe aus dem Rudel, wenn geschlechtsreif (ca. 2 Jahre alt)

Wurf:
Im Frühjahr zwischen 1-11 Welpen; Schwangerschaft über 2 Monate (Paarungszeit Februar/März)

Pfotenabdrücke:
Zwischen 7-10 cm lang

Markierungen:
Harn, Losung (Kot), Duftstoffe

Kommunikation:
Körpersprache, Mimik, Laute, Heulen

Reviergröße:
150-350 km2

Quelle: Nabu, Broschüre
„Willkommen Wolf!”